Christoph Heiming, Direktor Partnergeschäft und -entwicklung, Microsoft Deutschland

“Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts”. Das Zitat ist nicht ganz neu, bringt aber eine der größten Geschäftschancen der digitalen Revolution auf den Punkt: Daten sind unbestritten der wichtigste Rohstoff der digitalen Wirtschaft – die eigentlichen Mehrwerte entstehen jedoch durch ihre Verarbeitung. Daher befindet sich die Branche aktuell geradezu in einen Innovationsrausch, wenn es darum geht, aus diesem Öl Gold zu machen. Hoch entwickelte Analyseverfahren wie Predictive und Prescriptive Analytics können Unternehmen – also: Ihren Kunden – enorme Wettbewerbsvorteile verschaffen. Um diese Chance nutzen zu können, müssen Sie als Partner schnellstmöglich die nötigen Kenntnisse aufsatteln. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen einige Tipps geben, wie Microsoft Sie bei einem erfolgreichen Einstieg in die spannende Welt der Data Science unterstützen kann.

 

Virtuelle Konferenzen zum Thema Data Science

In der Bitkom-Studie “Daten Werte schaffen” von 2015 heißt es: “Die verschiedenen Arten und Quellen von Daten zu verstehen, ist die Basis, um effektive und effiziente Analysen zu entwickeln. Das Zusammenspiel aus technologischer und analytischer Kompetenz ist entscheidend, um aus Daten Mehrwert zu schaffen.” In unserer virtuellen Konferenz “Partnerschaft der Zukunft”: Schaffen Sie Mehrwert für Ihre Kunden durch Daten! zeigen wir, welche Technologien und Möglichkeiten Microsoft Ihnen zur Verfügung stellt, um aus diesem Potenzial Kapital zu schlagen. Dabei kommen Technologien wie SQL Server 2016, Power BI, Azure SQL-Datenbank, Azure Data Lake und PowerApps zur Sprache, aber auch Weiterbildungspfade wie das neue Microsoft Professional Program (mehr dazu weiter unten). Neben Produktinformationen gibt es dabei auch jede Menge anschaulicher Anwendungsbeispiele aus der Praxis.

Zur Vertiefung empfehle ich Ihnen die Virtuelle Data Science Konferenz für Kunden und Partner am Donnerstag, den 15. Dezember. Im ersten Teil dieser ganztägigen Veranstaltung geht es um die Vermittlung von Grundlagenwissen in den Bereichen Data Science und Advanced Analytics. Im zweiten Teil stehen Erfahrungsberichte und Praxisprojekte von Microsoft-Partnern im Vordergrund, und zwar aus spannenden Bereichen wie dem Internet of Things, Industrie 4.0 oder Healthcare.

 

Microsoft Professional Program: Data Science

Auf der diesjährigen Worldwide Partner Conference haben wir unser neues Microsoft Professional Program vorgestellt. Die Idee dahinter: Ein Ausbildungsformat für IT-Fachkräfte zu entwickeln, das an den tatsächlichen Anforderungen heutiger Unternehmen ausgerichtet ist und Experten in genau den Bereichen ausbildet, in denen Fachkräfte fehlen. Für unseren Piloten fiel die Wahl daher nicht zufällig auf den Data Scientist, eines der heute am stärksten gefragten Berufsbilder.

data_science_illustration_315x215
Auch technologisch wollen wir neue Wege gehen. Die Betaversion des Data Science-Curriculums wird über die 2012 von Harvard und MIT ins Leben gerufene Online-Lernplattform edX bereitgestellt. Damit lässt sich klassisches Online-Lernen mit praxisnahen Lernformen wie Hands-on Labs kombinieren. Zukünftig sollen dann unsere Partner selbst die Lernpfade des Microsoft Professional Program nutzen, um maßgeschneiderte “Learning-as-a-Service”-Angebote für ihre Kunden zu entwickeln. Das Ganze bereitgestellt über Open edX auf Microsoft Azure.

Mit dem ersten Angebot dieser Art geht jetzt der Microsoft Learning Partner Fast Lane an den Start. Der Kurs “Fast Lane Certified Professional: Data Science with Microsoft” vermittelt die analytischen und programmiertechnischen Fähigkeiten, die für den Berufseinstieg als Data Scientist im Microsoft-Umfeld erforderlich sind. Teilnehmer können sich dabei zwischen den Programmiersprachen R und Python entscheiden. Auch beim Fast Lane Certified Professional Program handelt es sich noch um eine Betaversion. Absolventen erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein “Fast Lane Certified Professional”-Zertifikat.

 
Der Data Scientist hat eine große Zukunft vor sich. Beschäftigen Sie sich jetzt mit dem neuen Berufsbild – und überlegen sie, ob und wie auch Sie Ihre Innovationskraft durch den Aufbau von Know-how im Bereich Data Science stärken können.