Microsoft hat letzte Woche einen Ausblick auf das kommende Windows 10 gegeben: Die neue Generation des Microsoft-Betriebssystems soll für ein noch persönlicheres und einheitlicheres Nutzererlebnis über Gerätegrenzen hinweg sorgen. Mit Windows 10 wird Microsoft erstmals eine Software-Plattform für alle Geräte bieten, berücksichtigt dabei aber die spezifischen Eigenschaften von u.a. Tablets, Notebooks, Smartphones oder der Xbox.

Nutzer dürfen sich zum Beispiel auf folgende Neuerungen freuen:

  • Die nächste Generation des Microsoft-Browsers mit dem Codenamen „Project Spartan” soll u.a. die Möglichkeit, via Tastatur oder Stift direkt auf einer Webseite Kommentare einzufügen und diese zu teilen. Außerdem ist ein neuer Lesemodus sowie die Integration von Cortana für eine vereinfachte Websuche geplant.
  • Spiele von der Xbox One-Konsole lassen sich direkt auf Windows 10 Tablets oder PCs streamen. Games können zudem mit Freunden auf verschiedenen Geräten gespielt werden. Spiele für die neue DirectX 12-Programmschnittstelle in Windows 10 können darüber hinaus von den Verbesserungen bei Geschwindigkeit, Effizienz und Grafikkapazität profitieren.
  • Die Office Apps für Windows 10 werden über eine intuitive wie konsistente Touch-Bedienung auf Phone, Tablet und PC verfügen.
  • Surface Hub: Neue Großbild-Devices in 55 Zoll sowie 84 Zoll vereinen die Vorteile von Windows 10, Skype for Business und Office 365 für noch bessere Möglichkeiten der Kollaboration über traditionelle Konferenzraum-Szenarien hinaus.
  • Microsoft HoloLens und die weltweit erste holografische Plattform: Mit Windows 10 haben Entwickler die Möglichkeit, holografische Erlebnisse zu erschaffen.
  • Im Rahmen der nächsten Windows-Generation wird persönliche digitale Assistentin Cortana auch auf Tablets und PCs mit Windows 10 verfügbar sein.

Außerdem wurde angekündigt, dass alle Devices mit Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 im ersten Jahr Windows 10 als kostenloses Upgrade erhalten können. Die Aufzeichnung der kompletten Präsentation steht auf dieser Seite zur Verfügung, außerdem präsentiert Joe Belfiore in diesem Video kurz und knapp die wichtigsten vorgestellten Neuerungen. Neben der offiziellen Ankündigung bei "Blogging Windows" beleuchtet ein weiterer Blog-Post die Ankündigungen aus Unternehmensicht und ein Xbox Wire-Beitrag speziell die vorgestellten Neuerungen im Bereich Xbox.

Interessierte Anwender können viele der vorgestellten Neuerungen im Rahmen des Windows Insider-Programms testen. Die neue Technical Preview von Windows 10 für PCs soll dort noch in dieser Woche verfügbar sein. Der erste Build von Windows 10 für Phones wurde für Februar 2015 angekündigt.

In unserem Webcast speziell für Partner erfahren Sie am 13. Februar aus erster Hand von Oliver Gürtler, Direktor Geschäftsbereich Windows und Surface, was Sie zum neuen Betriebssystem wissen müssen.