Christoph Heiming - Direktor Partnergeschäft und -entwicklung, Microsoft Deutschland

Funktionierende Netzwerke waren im Partner-Bereich natürlich schon immer wichtig – mit potentiellen und bestehenden Kunden, vielversprechenden Talenten und anderen Partnern. Im Zeitalter der Cloud ist die Bedeutung eines funktionierenden Business-Netzwerks mit anderen Microsoft Partnern aber kaum hoch genug einzuschätzen. Denn durch die Cloud erwarten Kunden heutzutage weit mehr als eine funktionierende Software-Lösung. Sie erwarten ein flexibel mit ihren Anforderungen wachsendes Lösungsportfolio, das nahtlos über Geräte- und Plattformgrenzen hinweg funktioniert.

Und nicht umsonst heißt unsere Partnerorganisation Microsoft Partner Netzwerk. Das MPN lebt mindestens genauso sehr von den Verbindungen unter den Partnern wie von der Verbindung der Partner mit Microsoft. Den größten Profit ziehen Sie aus unseren Angeboten, wenn Sie die Möglichkeit zur Vernetzung intensiv nutzen. In meiner Erfahrung ist das einer der wichtigsten Aspekte bei Veranstaltungen wie der WPC und der DPK.

On-Premise zu Cloud ist wie Ping-Pong zu Fußball

Samstagabends lasse ich gerne im Sportstudio den Bundesliga-Spieltag noch einmal an mir vorüberziehen. Und sehe mir dann auch mal Sportarten an, die sonst medial eher eine Nischenexistenz führen. Neulich war das ein Tischtennisturnier. Dabei wurde mir klar, wie ähnlich das Verhältnis zwischen diesen Sportarten und der Cloud im Vergleich zu On-Premise ist. Hört sich seltsam an? Lassen Sie mir ein paar Sätze Zeit, um meinen Gedankengang zu erklären.

Tischtennis ist ein Wettstreit zwischen 2 Individuen. Beide haben natürlich ein ganzes Team an Unterstützern – Trainer, Mediziner, Sponsoren und so weiter. Der Wettstreit findet aber 1:1 statt. Der Spieler steht allein an der Platte und kann sich nur auf sich selbst verlassen.

Beim Fußball ist ein Einzelkämpfer verloren – ohne die Unterstützung des Teams wird auch der talentierteste Balljongleur von der anderen Mannschaft in Grund und Boden gespielt. Kaum versucht er vorne ein Tor zu erdribbeln, schiebt der Gegner lässig ins verlassene Tor ein. Im Fußball ist jeder Spielzug ein Zusammenwirken der ganzen Mannschaft, nur gemeinsam kann man das Ziel erreichen.

Genauso verhält es sich beim Vertrieb von IT-Lösungen im Cloud-Zeitalter. Kein Partner kann Experte auf allen Gebieten der beteiligten Technologien sein. Und er muss es auch nicht: Er muss nur ein Netzwerk von Kooperationspartnern entwickeln, die bei der Umsetzung umfassender Lösungen zusammenarbeiten.

Am 2. Dezember 2015 haben Sie dazu in Berlin die Gelegenheit: beim Best-Practice-Day der International Association of Microsoft Channel Partners (IAMCP). IAMCP ist ein weltweit agierender, unabhängiger Zusammenschluss von Microsoft-Partnern unterschiedlichster Branchenausrichtungen und Unternehmensgrößen. Mit Vertretern aus der Industrie und anderen hochkarätigen Gästen werden in Arbeitskreisen verschiedene Themen unter dem Arbeitstitel “Value Proposition mit der Cloud“ diskutiert. Ich selbst werde auch bei dem Event in Berlin sein und stehe dort gerne für individuelle Gespräche zur Verfügung.

Welche Erfahrungen haben Sie beim Vernetzen mit anderen Partnern gemacht? Diskutieren Sie mit uns auf Facebook: https://www.facebook.com/mpndeutschland/