Kathrin Geltinger, MPN Programm Manager

Wissen Sie, wie man ein Buch bindet? Oder wie eine Zeitung gedruckt wird? Nein? Wozu sollten Sie auch: Sie können auch gut ohne dieses Wissen die Texte darin lesen und sich die Informationen daraus aneignen. Genauso verhält es sich mit der digitalen Transformation: Die meisten Menschen wissen sehr wenig darüber, wenn sie nicht in der IT arbeiten. Aber Sie nutzen die Vorteile ständig.

Sie wollen ihre 1.000 Fotos, die sie mit dem Smartphone gemacht haben, einfach ablegen und jederzeit ansehen können. Sie wollen das Referat für die Schule daheim schreiben, in der Arbeitsgruppe gemeinsam bearbeiten und dann einfach aufrufen können zum Präsentieren. Sie wollen nicht wissen, was da im Hintergrund abläuft. Aber sie entscheiden durch die Nutzung im Alltag mit, welche Dienste und Modelle der digitalen Transformation erfolgreich sind und welche nicht.

Die Digitalisierung ist der Buchdruck unsers Zeitalters, die Renaissance 4.0. Durch die Digitalisierung wird IT zu einer Meta-Technik: Sie steckt fast überall drin, ist omnipräsent und wird dadurch selbst fast unsichtbar für die Nutzer. Es geht ja um das Was (z.B. Musik hören), das Wie (Streaming) blendet die meisten von uns im Alltag aus.

Für alle, die in der IT tätig sind, bedeutet dieser Wandel allerdings sehr spürbare Veränderungen: Die Ansprechpartner sind nicht mehr nur aus dem technischen Bereich und alle, inklusive der technischen Ansprechpartner, sind über ihren Alltag inzwischen sehr stark an Digitalisierung gewöhnt. Sein Geschäftsmodell auf die Cloud und Hybrid-Modelle umzustellen, ist also weit mehr und weit komplexer, als ein neues Produkt ins Portfolio aufzunehmen.

 

Vier Dimensionen sind entscheidend für die erfolgreiche Business Transformation

Das bedeutet, dass es zwar an sich ein guter Schritt ist, die eigene Produktpalette um Cloud-Angebote zu erweitern – doch ohne echte Strategie dahinter ist das noch lange kein Garant für Erfolg. Was bedeutet die digitale Transformation also für IT-Unternehmen konkret? Was müssen diese tun, um erfolgreich zu sein in dieser neuen Welt? Microsoft Fachteams und externen Berater haben folgende Dimensionen als entscheidend identifiziert:

  • Transformationskraft: Wie intensiv nutzt ein Unternehmen Methoden und Möglichkeiten, um seine bisherigen Dienstleistungen und Produkte aufzuwerten, in die Digitalisierung einzubringen und entsprechend auf dem Markt zu platzieren?

  • Markt und Kunden: Wie gut kennt ein Unternehmen das Kundenspektrum und das Potenzial für Digitalisierung in seinem Markt? Wie aktiv geht es dieses Potenzial an?

  • Mitarbeiteraktivierung: Hat ein Unternehmen die digitale Transformation schon bei den Mitarbeitern aktiv verankert und treibt deren Qualifizierung in dem Bereich bewusst voran?

  • Prozessoptimierung: Wie gepflegt ist die Datenlage des Unternehmens? Wie strukturiert sind Prozesse aufgesetzt?

Unternehmen sollten gezielt an diesen Dimensionen arbeiten, wenn sie den Wandel aktiv mitgestalten und davon profitieren wollen.

Um Ihnen zu ermöglichen, den eigenen Ist-Zustand in jeder der genannten Dimensionen einzuschätzen, haben die Fachteams aus den Bereichen Partnerzufriedenheit, Kleinunternehmen und Mittelstand und Microsoft Partner Network einen Online-Navigator erstellt. Der Microsoft Transformations-Navigator führt Sie nach einer kurzen Selbsteinordnung Ihres Unternehmens durch die vier Dimensionen. Anhand der Fragen erhalten Sie am Ende jeder Dimension eine Einschätzung, wo Sie in den Themen stehen, und einige Angebotsideen, die Ihnen auf Ihrem momentanen Level helfen können, sich weiter zu entwickeln.

Microsoft Business Transformation Navigator

 

Der Navigator zeigt Ihnen, wo Sie stehen und was Sie tun können, um sich zu entwickeln

Nach Abschluss des Navigators erwartet Sie eine Gesamtübersicht mit Ihren Ergebnissen in jeder der Dimensionen. Sie können außerdem sehen, wo Sie sich im Verhältnis zu allen anderen Teilnehmern, die den Navigator bereits benutzt haben, bei der digitalen Transformation befinden. Für die Dimension, auf die Sie sich aktuell fokussieren sollten, erhalten Sie hervorgehobene Angebote, alle Anregungen für die anderen Dimensionen sind darunter aufgeführt. Das Ergebnis lässt sich mit allen Angeboten als PDF herunterladen, sodass Sie es einfach speichern und teilen können.

Der Navigator ist ganz im Sinn des digitalen Wandels ein dynamisches Tool: Er wird kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert, die Anregungen werden ausgetauscht und aktualisiert. Wir freuen uns darum über Ihr Feedback, das Sie uns direkt per Mail an BizTransNavigator@microsoft.com geben können. Wir empfehlen, den Navigator immer wieder zu nutzen, um die eigenen Fortschritte zu sehen und entsprechend Ihres neu erreichten Levels auch neue Anregungen zu bekommen.

Zum Transformations Navigator

Wir wünschen Ihnen viele interessante Erkenntnisse und Anregungen für Ihr Business!