Jul 29,2022

Die Evolution des Partnerpogramms klar im Blick

Die Voraussetzungen für alle MCPP-Designations in der Übersicht

Woman standing in a meerting room in front of three other colleagues who are all sitting on white chairs next to a long table. The speaker woman is presenting something and pointing the the table beside her.

Worauf müssen Partner achten, die eine Azure Designation anstreben? Wie wird in Modern Work nach KMU und Enterprise unterschieden? Und welche Workloads zählen für Security? Unsere Übersicht über die Designations im Microsoft Cloud Partner Program zeigt Ihnen die wichtigsten Anforderungen auf einen Blick.

Azure Designations

  • Azure Infrastructure, Azure Data & AI sowie Azure Digita & App Innovation
  • Performance: Ein Customer Tenant ist qualifiziert, wenn der Azure consumed revenue (ACR) bei mind. 1.000 USD für mind. einen der letzten zwei Monate ist. Alle Azure Services zählen. Für die Zuordnung gelten CSP Tier 1 & 2, Digital Partner of Record (DPOR) sowie Partner Admin Link (PAL). Jeder neue Net Customer Tenant zählt zehn PCS. Das bedeutet: Für die maximal möglichen 30 PCS braucht es drei neue Net Customer Adds innerhalb von zwölf Monaten.
  • Skilling: Sowohl für die Intermediate als auch für die Advanced Zertifizierungen brauchen Sie immer mindestens zwei Personen, die beide eine Basis-Zertifizierung haben: Azure Administrator Associate (AZ-104) für Intermediate & Azure Solutions Architect Expert (AZ-305). Diese Personen brauchen jeweils noch eine dritte Zertifizierung für die jeweilige Azure-Designation.
  • Usage Growth: Jedes Prozent Azure Consumed Revenue (ACR)-Wachstum zählt ein PCS. Das bedeutet: Für die maximal möglichen 20 PCS braucht es 20% ACR-Wachstum innerhalb von zwölf Monaten.
  • Deployments: Jedes Service Level 2-Deployment zählt zwei PCS. Dabei zählen alle Azure Services außer VMs und VM-Lizenzen. Das bedeutet: Für die maximal möglichen zehn PCS braucht es fünf qualifizierte Services, die innerhalb der letzten zwölf Monate eingesetzt wurden.

Modern Work – KMU

  • Workloads: Intune, Exchange, ProPlus, Sharepoint, Teams, Teams Calling, Teams Meetings, Teams Phone, Teams Platform, Yammer
  • Performance: Qualifizierte Tenants mit Paid Available Units (PAU) für mindestens einen der oben genannten Workloads müssen zwischen zehn und 300 groß sein. Für die Zuordnung gelten Claiming Partner of Record (CPOR) und CSP. Jeder neue Net Customer Add zählt zwei PCS. Das bedeutet: Für die maximal möglichen 20 PCS braucht es zehn neue Net Customer Adds innerhalb von zwölf Monaten.
  • Skilling: Für eine volle gezählte, möglichst hohe Punktzahl braucht mindestens zwei Personen mit je einer Intermediate-Zertifizierung und mindestens eine Person mit einer Advanced-Zertifizierung.
  • Usage Growth: Für die maximal möglichen 30 PCS braucht es ein Wachstum von 500 Monthly Active Usage (MAU) (CPOR) oder 2.000 MAU (DPOR) innerhalb von zwölf Monaten.
  • Deployments: Für die maximal möglichen 25 PCS braucht es ein Wachstum fünf Net New Deployments (CPOR) oder zehn Net New Deployments (CSP) innerhalb von zwölf Monaten.

Modern Work – Enterprise

  • Workloads: Intune, Exchange, ProPlus, Sharepoint, Teams, Teams Calling, Teams Meetings, Teams Phone, Teams Platform, Yammer
  • Performance: Qualifizierte Tenants mit Paid Available Units (PAU) für mindestens einen der oben genannten Workloads müssen größer als 300 sein. Für die Zuordnung gelten Claiming Partner of Record (CPOR) und Digital Partner of Record (DPOR). Jeder neue Net Customer Add zählt vier PCS. Das bedeutet: Für die maximal möglichen 20 PCS braucht es fünf neue Net Customer Adds innerhalb von zwölf Monaten.
  • Skilling: Für eine volle gezählte, möglichst hohe Punktzahl braucht mindestens vier Personen mit je einer Intermediate-Zertifizierung und mindestens zwei Personen mit einer Advanced-Zertifizierung.
  • Usage Growth: Für die maximal möglichen 30 PCS braucht es ein Wachstum von 1.000 MAU (CPOR) oder 4.000 MAU (DPOR) innerhalb von zwölf Monaten.
  • Deployments: Für die maximal möglichen 25 PCS braucht es ein Wachstum fünf Net New Deployments (CPOR) oder zehn Net New Deployments (CSP) innerhalb von zwölf Monaten.
  • Wie kommen Sie in den KMU- oder den Enterprise-Pfad in Modern Work? Sie müssen hier nichts aktiv wählen. Das PCS-Tool wertet automatisch den Pfad, in dem Ihr Unternehmen die höchste PCS-Zahl erreicht. Für die Benefits hat das keine Bedeutung, da Sie unabhängig vom Pfad dieselben Benefits erhalten.

Business Applications

  • Performance: Alle qualifizierten Workloads mit aktiven Subscriptions, die größer als 1.500 USD sind, zählen für den PCS. Für die Zuordnung gelten bei Microsoft Dynamics 365 Claimed Partner of Record (CPOR), CPOR RevRec, CSP Tier 1 & 2 sowie Digital Partner of Record (DPOR), bei Power Platform Claimed Partner of Record (CPOR), CSP Tier 1 & 2 sowie Digital Partner of Record (DPOR). Wichtig: Es können mehrere Partner für neue Workloads bei demselben Kunden und zur selben Zeit PCS erhalten! Jeder neue Net Customer Add zählt ein PCS. Das bedeutet: Für die maximal möglichen 15 PCS braucht es 15 neue Net Customer Adds innerhalb von zwölf Monaten.
  • Skilling: Eine Person zählt ab ihrer ersten Zertifizierung, und zwar – unabhängig von der Anzahl ihrer Zertifizierungen – einen PCS.
  • Usage Growth: 100.000 Monthly Consumption (MC) über die vergangenen zwölf Monate sind die Voraussetzung für die PCS-Messung. Ein Prozent MC-Wachstum innerhalb von zwölf Monaten entspricht einem PCS. Das bedeutet: Für die maximal möglichen 30 PCS braucht es 30 Prozent MC-Wachstum innerhalb von zwölf Monaten.
  • Deployments: Ein Deployment muss den Wert von 10.000 MC haben, um für den PCS zu zählen. Ein Deployment zählt zwei PCS. Für die maximal möglichen 20 PCS braucht es zehn neue Deployments innerhalb von zwölf Monaten.

Security

  • Performance: In Azure ist ein Kunden-TPID qualifiziert, wenn er mindestens einen monatlichen Durchschnitts-ACR von 100 USD innerhalb der letzten zwölf Monate hatte. Für die Zuordnung gilt der Partner Admin Link (PAL). In Microsoft 365 ist ein Kunden-Tenant qualifiziert, wenn er mindestens 25 Paid Seats in einem beliebigen Monat des Messzeitraums hat. Für die Zuordnung gilt der Claimed Partner of Record (CPOR). Wichtig: Azure Security & M365 können gemischt werden – sie zählen gleichermaßen! Jede neue Net Customer Add zählt zwei PCS.
  • Skilling: Eine Person braucht mindestens drei Zertifizierungen, um für den PCS zu zählen: Microsoft 365 Security Administrator Associate, Azure Security Engineer Associate sowie eine weitere Zertifizierung aus dem Security-Bereich.
  • Usage Growth: Jeder Zuwachs an Azure Consumed Revenue (ACR) von 1.250 USD entspricht einem PCS. Jeder Net Monthly Protected User (MPU)-Zuwachs von 125 entspricht einem PCS.
  • Deployments: Für Azure muss ein Deployment mindestens 12.000 USD ACR für Security Workloads innerhalb der letzten zwölf Monate umfassen. Für M365 muss ein Deployment   mindestens 25 Paid Seats im laufenden Monat umfassen und mindestens 15 Prozent MPU. Für die maximal möglichen 20 PCS braucht es sechs neue Deployments innerhalb von zwölf Monaten.

Die Workload-Listen werden aktuell stetig erweitert. Prüfen Sie also immer nochmal auf den offiziellen Seiten, die oben verlinkt sind, nach, ob hier Details angepasst wurden.

Setzen Sie sich aktiv mit den Anforderungen auseinander und nutzen Sie die verbleibenden Wochen bis zum Wechsel auf MCPP, um Ihrem Unternehmen einen möglichst starken Start zu ermöglichen!