Jun 23,2022

5 Tipps für Ihren LinkedIn-Erfolg

LinkedIn-Erfolg

Dass LinkedIn als Business-Netzwerk insbesondere im B2B-Bereich ein sehr hohes Potenzial mitbringt, das haben die meisten Unternehmen mittlerweile verstanden. Dennoch gibt es Firmen, die sich mit dem strategischen Einsatz von LinkedIn weiterhin schwertuen und somit dieses Potenzial nicht effektiv zu nutzen wissen. Dabei ist einer der Schlüssel zum LinkedIn-Erfolg gleichzeitig eine der preiswertesten Maßnahmen, um nachhaltig Sichtbarkeit und Engagement für die eigene Marke zu erreichen: organische Content-Posts.

Denn in Kombination mit einem qualitativen Netzwerk können Inhalte über LinkedIn effizient an Interessenten, Kunden und auch potenzielle Mitarbeiter*innen ausgespielt werden. Wichtig ist dabei, dass Unternehmen und deren Expert*innen sich für Ihre Zielgruppen sichtbar positionieren und diesen Personen nachhaltig einen Mehrwert liefern. Deshalb geben wir in diesem Artikel 5 elementare Tipps, um Ihre Content-Strategie auf LinkedIn zu optimieren.

Tipp 1: Nutzen Sie „Trigger“, um mehr Aufmerksamkeit für Ihre Inhalte zu generieren

Sie kennen es selbst sicher nur zu gut: Ein Post beginnt mit einer Frage oder einem provokativen Statement – schon ist Ihr Interesse geweckt und Sie klicken auf „mehr anzeigen“, um den Post in Gänze zu lesen. Das erfreut nicht nur die Ersteller des Posts, sondern auch den LinkedIn-Algorithmus, welcher sowohl die Verweildauer von Nutzer*innen als auch die Klicks auf Posts bewertet.

Das Ergebnis: Der angezeigte Inhalt erreicht aufgrund des spannenden Einstiegs innerhalb der ersten Zeilen mehr Engagement und wird im Rahmen dieser initialen Auseinandersetzungen in Folge auch mehr Personen auf LinkedIn vorgeschlagen.

Tipp 2: Erstellen Sie längere Inhalte mit mehr Storytelling

Wie in Tipp 1 bereits angedeutet ist die Verweildauer von Nutzern*innen auf einem Post ein wesentlicher Faktor für den LinkedIn-Algorithmus. Entsprechend sind es insbesondere längere Inhalte, welche aufgrund der Verweildauer einzelner Nutzer eine höhere Sichtbarkeit erreichen sowie mehr Engagement. Nutzen Sie diesen Faktor, indem Sie Posts mit einer Länge zwischen 10 – 25 Zeilen Text erstellen. Wie Sie diese Länge mit Ihren Inhalten erreichen? Storytelling. LinkedIn bietet wenig Raum für klassische Werbe-Texte – Nutzer*innen wollen unterhalten werden und lesen am liebsten emotional bedeutsame Inhalte. Also sprechen Sie nicht einfach von Features, sondern von dem Effekt dieser Features auf Ihre Kunden oder Mitarbeiter*innen.

Tipp 3: Nutzen Sie die „Tag-Funktion“, um Engagement gezielt anzutreiben

Eine der einfachsten Möglichkeiten um mehr Engagement zu erreichen ist die sogenannte Tag-Funktion. Mittels dieser Funktion können Personen oder Unternehmen in Inhalten markiert werden und erhalten eine direkte Benachrichtigung, welche auf den Inhalt verweist. Sie haben ein spannendes Projekt mit einem Kunden durchgeführt oder feiern mit Kollegen einen besonderen Erfolg? Markieren Sie die Teilnehmer*innen und sorgen Sie so dafür, dass Ihr Inhalt zu Gesprächsstoff auf LinkedIn wird. Wichtig: Die Vorteile der Tag-Funktion wirken nur dann, wenn mindestens 50% der markierten Personen oder Unternehmen mit dem Inhalt interagieren – also achten Sie darauf, dass Sie die Funktion nicht übermäßig nutzen und stattdessen die richtigen Personen gezielt mit relevanten Inhalten aktivieren.

Tipp 4: Verwenden Sie Hashtags, um mehr Personen zu erreichen

Oft wird die Wirkung von Hashtags auf LinkedIn unterschätzt. Dabei wirkt der Einsatz von 3-5 Hashtags nicht nur für den Algorithmus, sondern öffnet Ihnen dabei auch noch den Weg in spannende Follower-Gruppen (sofern Ihre Hashtags gut gewählt sind). Auch die Nutzung eines eigenen Hashtags (z.B. #Unternehmensname) kann dauerhaft zum Aufbau einer eigenen Community auf LinkedIn führen, sofern dieser Hashtag regelmäßig und mit wertvollen Inhalten eingesetzt wird.

Tipp 5: Call-To-Action nicht vergessen!

Sie wollen, dass Nutzer*innen mit Ihren LinkedIn-Inhalten interagieren? Dann sagen Sie das auch! Kommentare & Likes sind neben der Verweildauer zwei der wichtigsten Aspekte für den LinkedIn-Algorithmus und steigern die Reichweite Ihrer Inhalte wesentlich. Also starten Sie Diskussionen, stellen Sie spannende Fragen und laden Sie die Leute zum Austausch unterhalb Ihrer Inhalte ein. Bonus-Tipp: Das Beantworten von Kommentaren durch den Autor treibt nicht nur den weiteren Austausch an, sondern bekräftigt die Bewertung Ihres Inhaltes durch den Algorithmus weiter!

Wer auf LinkedIn erfolgreich sein will, der sollte seine Inhalte strategisch aufbauen und platzieren. Und auch wenn zu einer ganzheitlichen LinkedIn-Strategie mehr als nur der richtige Aufbau der Inhalte gehört, so ist die Struktur von Posts ein wesentlicher Faktor für nachhaltigen Erfolg auf LinkedIn. Also nutzen Sie diese 5 Tipps, um Ihre Social Media-Aktivitäten auf LinkedIn erfolgreich zu optimieren.

Sie haben Fragen zum Thema Social Media oder sind auf der Suche nach geeigneten Maßnahmen, um Ihre LinkedIn-Aktivitäten nachhaltig zu optimieren? Dann wenden Sie sich jetzt an unseren kostenfreien Concierge-Service. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!