May 24,2022

FAQs zum MCPP 

Alles, was Sie unbedingt zum neuen Partnerprogramm wissen müssen

Transpartner & ganzheitlicher - Das neue MCPP

Das neue Microsoft Cloud Partner Programm (MCPP) spiegelt die vielen Änderungen wider, die die Digitalisierung für die IT und damit für Microsoft-Partner mit sich gebracht hat: Produkte sind in den Hintergrund getreten. Interagierende Lösungswelten und Services sind immer wichtiger geworden. Sechs neu gefasste Solutions Partner Designations und ein neues Scoring lösen deshalb im Oktober die alten 19 Kompetenzen ab. Sie sollen ein übersichtlicheres Bild davon vermitteln, was Partner tatsächlich leisten. Wir geben Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen zum MCPP.  

Die IT-Branche hat sich durch die Digitalisierung stark verändert: Neue Geschäftsmodelle haben alte abgelöst, Services haben an Bedeutung gewonnen. Wir denken immer weniger in Produkten und immer mehr in Lösungswelten, die integrativ ineinandergreifen. Die Weiterentwicklung des Microsoft Partner Programms trägt all diesen Änderungen Rechnung: Das neue Microsoft Cloud Partner Programm (MCPP) berücksichtigt zugleich mehr Faktoren als bisher, mit denen sich Unternehmen qualifizieren können. So entsteht ein ganzheitlicheres Bild davon, was Partner tatsächlich leisten. Damit es besser zu verwalten ist, wurden u.a. die 19 Kompetenzen in nur noch sechs Solutions Partner Designations überführt. Diese spiegeln die Microsoft-Lösungswelten wieder und machen das Programm übersichtlicher und schlanker.  

Wann greifen die Änderungen? 

Noch bis zum 30. September 2022 können Microsoft Partner in den alten Kompetenzen neu ausrollen. Die neuen Solutions Partner Designations können ab dem 3. Oktober 2022 erworben werden. Alte Kompetenzen, die nicht vor dem 30. September auslaufen bzw. erneuert werden müssen, gelten zwar nach dem 30. September nicht mehr als Kompetenz. Die Benefits daraus bleiben aber bis zum eigentlichen Renewal-Datum bestehen und können bis dahin voll genutzt werden.  

Wo kann ich sehen, ob ich die neuen Anforderungen schon erfülle?  

Ob Ihr Unternehmen die Anforderungen für die Solutions Partner Designations schon erfüllt, sehen Sie in Ihrem Partner Center.  

Welche Solution Partner Designations gibt es? 

Es gibt die Qualifizierungen für Infrastruktur (Azure), für Daten & KI (Azure), Digital- & App-Innovationen (Azure), Modern Work, Sicherheit und Geschäftsanwendungen. Welche Kompetenzen in welche Designations überführt werden und sich deshalb am besten für Sie eignen, sehen Sie auf der Seite zum neuen MCPP.  

Verliere ich jetzt zum 30. September meine alte Kompetenz und alle meine Benefits?  

Wenn Ihr Unternehmen nicht zum 30. September die alte Kompetenz erneuern kann, verliert es den Kompetenzstatus – nicht aber die Benefits, sofern Ihr Renewal nach dem 30. September liegt. Dann laufen die Benefits bis zum eigentlichen Renewal normal weiter.  

Was kann ich jetzt tun, um mich auf die Änderungen vorzubereiten? 

Informieren Sie sich darüber, welche Solutions Partner Designations sich für Ihr Unternehmen eignen und wie viele der Anforderungen Sie bereits erfüllen. Machen Sie sich mit den neuen Anforderungen vertraut. Wenn Sie fürchten, dass Sie die Anforderungen noch nicht erfüllen können, prüfen Sie, ob Sie vor dem 30. September in der alten Kompetenz erneuern können. Falls nicht, erarbeiten Sie für Ihr Unternehmen einen Fahrplan, um bis zu Ihrem eigentlichen Renewal die Anforderungen für eine neue Designation zu erfüllen. Denn bis zu diesem Zeitpunkt können Sie noch alle Ihre Benefits voll nutzen.  

Unser Renewal ist vor dem 30. September. Was soll ich jetzt tun? 

Es gibt zwei Optionen:  

  1. Sie können zunächst wie üblich ihre alten Kompetenzen erneuern. Die Benefits sind dann wie üblich ein Jahr lang gültig, nur die alte Kompetenz verschwindet zum 30. September. Erfüllt Ihr Unternehmen alle Anforderungen für die neuen Designations, erhalten Sie zum 3. Oktober zusätzlich und ohne weitere Gebühr den neuen Designations-Status. Sie haben dann für ein Jahr die Benefits der alten Kompetenz und den Status der neuen Designation. Erfüllt Ihr Unternehmen die neuen Anforderungen nicht, fällt der Kompetenzstatus weg, die Benefits bleiben aber bis zum nächsten Renewal voll erhalten.  
  1. Sie erfüllen alle Voraussetzungen für eine neue Designation und erneuern nicht mehr in Ihrer alten Kompetenz. Dann erwerben Sie den Designation-Status zum 3. Oktober gegen eine Gebühr und erhalten neben dem neuen Status auch die Designation-Benefits.  

Was tue ich, wenn ich nach dem 30. September erneuern muss, aber die neuen Anforderungen nicht erfüllen kann? 

Erfüllen Sie alle Anforderungen für eine Designation zum 3. Oktober, erhalten Sie unmittelbar den damit verbundenen neuen Status. Bis zu Ihrem Renewal-Datum bleiben aber zunächst die alten Benefits erhalten, auch wenn Sie noch keine Designation-Anforderungen erfüllen. Zu Ihrem Renewal können Sie dann entweder eine Solutions Designation erwerben oder – falls der neue Status für Sie noch nicht erreichbar ist – mit dem Zahlen der alten Kompetenzgebühr Ihre bisherigen Benefits ein Jahr lang verlängern.   

Muss ich für alte und neue Kompetenzen zweimal Gebühren zahlen? 

Nein. Sie zahlen wie bisher nur einmal Kompetenzgebühr. Wenn Sie also vor oder um den 30. September erneuern und zugleich alle Anforderungen für die neuen Designations zum 3. Oktober erfüllen, erhalten Sie den neuen Status automatisch und ohne zusätzliche Gebühr.  

Wie funktioniert das neue Punktesystem? 

Im Score für die neuen Solutions Designations laufen Bewertungen von Leistung, Qualifikation und Kundenerfolg zusammen. Für eine Designation benötigen Sie Punkte in jeder dieser Kategorien und mindestens 70 Punkte insgesamt. Maximal gibt es insgesamt 100 mögliche Punkte. Gemessen werden immer die vergangenen 12 Monate, wie bisher auch. Im Partner Center sehen Sie Ihren aktuellen Status.  

Was tue ich, wenn mein Score nicht richtig gemessen wurde? 

Sollte Ihr Score nicht richtig gemessen werden, melden Sie sich bitte direkt beim Partner Support

Was geschieht mit Advanced Specializations und Azure Expert MSP?  

„Advanced Specializations“ heißen nach dem 3. Oktober nur noch „Specializations“. Die neuen Designations sind ab dem 3. Oktober Voraussetzung für die beiden Zusatzqualifikationen. Kann Ihr Unternehmen zum 3. Oktober keine der Designations – für Azure Expert MSP eine der drei Azure-Designations – erwerben, verfallen die Qualifikationen innerhalb von 60 Kalendertagen.  

Wenn ich erst im laufenden Kompetenzjahr eine Designation erreiche, wie lange ist sie dann gültig? 

Sobald Sie Ihre erste Designation erwerben, gilt diese für ein Jahr, d.h. es beginnt ein neues Renewal-Jahr, unabhängig von dem der alten Kompetenzen. Erwerben Sie innerhalb dieses neuen Zeitraums weitere Designations, gilt für sie das Datum der ersten Designation als Renewal-Datum – so wie bisher bei den alten Kompetenzen auch.  

Was passiert nun mit dem ActionPack? 

Das ActionPack ist von den Änderungen nicht betroffen und bleibt so, wie es aktuell ist.  

Wie wirken sich die Änderungen auf den Commercial Marketplace aus?  

Die neuen Designations sind ab 3. Oktober Voraussetzung dafür, neue Services im Commercial Marketplace zu veröffentlichen. Partner, die ihre alte Kompetenz bis zum 30. September erneuert haben, können aber bis zum nächsten Renewal weiterhin im Marketplace Angebote erstellen.  

Wie wirken sich die Änderungen auf den Co-Sell-Status aus? 

Partner, die bisher noch nicht co-sell-ready sind, brauchen ab 3. Oktober 2022 eine Designation, um den Status zu erwerben. Partner, die bereits co-sell-ready sind, behalten den Status vorerst. Sie müssen erst zum 3. Oktober 2023 eine neue Designation erwerben, um weiterhin co-sell-ready zu bleiben. Eine Ausnahme bilden ISV-Partner: Für sie ändert sich nichts, die aktuellen Anforderungen gelten auch über den 3. Oktober 2022 hinaus.  

Mehr Informationen und Details zu den neuen Solutions Partner Designations finden Sie auf dieser Website. Hier stehen Slidedecks, FAQs, eine Übersicht zu den neuen Benefits sowie eine Trainingsgallerie zur Vorbereitung bereit. Informieren Sie sich darum jetzt eingehend über das neue MCPP. Und keine Sorge, wir begleiten Sie auf Ihrem Weg und werden Sie natürlich über alle weiteren Schritte und wichtigen Daten auf dem Laufenden halten.