Oct 26,2021

Suchmaschinenmarketing effizient gestalten

Mann sitzt am Schreibtisch mit einem Surface Laptop.

Wer Inhalte auf der eigenen Landing- oder Homepage erfolgreich platzieren und damit Interessenten und Kunden erreichen will, der kommt um eine Auseinandersetzung mit Suchmaschinenmarketing – und damit sowohl SEO als auch SEA – nicht herum. Denn insbesondere in der richtigen Kombination bieten beide Maßnahmen eine hervorragende Chance, um den Mehrwert der Inhalte auf der eigenen Webseite nachhaltig zu maximieren. 

„SEO oder lieber SEA?“ – so lautet eine der am häufigsten gestellten Fragen in der Priorisierung von Marketingaktivitäten. Kein Wunder, denn beide Maßnahmen erfordern sowohl technisches als auch strategisches Know-How in der zielführenden Umsetzung und verleiten mitunter zur (ressourcenschonenden) Festlegung auf nur eine der beiden Suchmaschinenmarketing (SEM)-Maßnahmen. Insbesondere ein Investment in Anzeigenbudget für Suchmaschinen wird dabei oft fälschlicherweise aus „Ausgleich“ für fehlende SEO-Aktivitäten betrachtet.

Aber aufgepasst: Während diese Festlegung auf den ersten Blick effizient erscheint, so werden dabei nicht nur grundlegende Synergien von SEO & SEA außer Acht gelassen, sondern es bleiben auch wesentliche Multiplikatoren in der nachhaltigen Nutzung von Suchmaschinenmarketing auf der Strecke. Um Suchmaschinenmarketing bestmöglich zu nutzen, sollten Sie sich also nicht einfach die Frage nach „entweder oder“ stellen, sondern auf potenzielle Kombinationsmöglichkeiten von SEO und SEA schauen.

Denn während SEO & SEA in der Theorie an unterschiedlichen Punkten aufgreifen – SEO fokussiert die Optimierung des eigenen Web-Auftritts für organisches Suchmaschinenmarketing, SEA positioniert den eigenen Web-Auftritt mittels Anzeigenbudget bei relevanten Suchvorgängen – so leben beide Aktivitäten von ineinander übergreifenden Variablen, die den Erfolg der jeweils anderen Maßnahme maßgeblich beeinflussen. So wird etwa eine schlecht optimierte Seite auch in der Anzeigenschaltung über Suchmaschinen benachteiligt.

Das beste Suchmaschinenmarketing ist guter Content

Die technische Umsetzung von SEO (URL-Struktur, Mobile first etc.) ist ein wichtiger Aspekt in der ganzheitlichen Optimierung des organischen Suchmaschinenmarketings, behandelt aber nur einen kleinen Teil eines deutlich weiter gefassten Feldes. Denn während diese Maßnahmen sowohl Suchmaschinen als auch Nutzende beim Finden Ihrer Web-Inhalte unterstützen, so gilt es vor allem auch die Inhalte selbst entsprechend Ihrer Zielsetzung zu optimieren. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die strategische Ausrichtung: Was möchten Sie mit Ihren Inhalten erreichen? (Awareness, Leads, Buchungen o.Ä.) Welche Themen möchten Sie besetzen? Wer soll Ihre Inhalte konsumieren?

Diese und weitere Fragen dienen zur Festlegung einer für Ihre individuellen Anforderungen sinnvollen Strategie im Content- und Suchmaschinenmarketing. Denn mit der Beantwortung dieser Fragen legen Sie den Grundstein für die Erstellung von relevanten Inhalten, die den Dreh- und Angelpunkt Ihrer SEM-Strategie darstellen sollten: Gut geschriebene und für Ihre Zielgruppe Mehrwert liefernde Inhalte spiegeln sich in niedrigeren Bounce-Raten und höheren Conversions wider und werden von Suchmaschinen im Ranking entsprechend „belohnt“. Nur wenn Ihre Webseite auch zu den für Sie relevanten Conversions führt, werden Ihre SEO-Maßnahmen und der daraus hervorgehende Traffic zu einem Erfolgsfaktor für Ihre Webseite.

SEA als Erfolgs-Booster

Je nach Ausgangslage kann SEA in verschiedenen SEM-Strategien unterschiedlich eingesetzt werden, lässt sich grundsätzlich jedoch als Amplifikation Ihrer SEO-Aktivitäten einordnen. Steht eine untergeordnete SEO-Aktivität noch am Anfang, so bietet sich eine „SEA first“-Strategie zur Identifikation wesentlicher Keywords sowie zur anorganischen Positionierung Ihrer Inhalte an. So können Sie eventuelle Schwächen in Bezug auf Traffic und Conversions (zumindest zeitweilig) auffangen. In einer ausgeglicheneren SEM-Strategie liegt der Schwerpunkt dagegen eher in der Umsetzung von priorisierten Conversions sowie der regelmäßigen Optimierung laufender SEA-Aktivitäten.

Diese Optimierungen sowie fortlaufendes Monitoring im Hinblick auf Ihre übergreifenden Kommunikationsziele sind in einer nachhaltigen SEM-Strategie elementar. Sowohl SEO als auch SEA leben insbesondere von der regelmäßigen Analyse, Evaluation und Optimierung. Denn genauso wie Suchverhalten und Informationsprozesse sich verändern, gilt es auch die eigenen SEM-Aktivitäten und die dazugehörige Content-Strategie zu adaptieren. Insofern handelt es sich bei SEO & SEA keinesfalls um einmalige Aktivitäten im Setup einer Webseite oder Kampagne – sondern vielmehr um Aktivitäten, die es dauerhaft als Eckpfeiler einer ausgewogenen Online-Strategie zu integrieren gilt.

Sie haben Fragen zum Thema SEO & SEA oder suchen eine Beratung zu Ihrer individuellen SEM-Strategie? Dann werfen Sie einen Blick in unseren GTM Services Katalog oder wenden Sie sich direkt an unseren GTM-Concierge Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Dieser Artikel wurde zuerst im September 2021 auf Partner News veröffentlicht.